3 praktische Tipps für Heimwerker & Hobby-Bastler

Deutschland ist eine Nation der Heimwerker. Wir möchten Euch einen echten Mehrwert bieten, deshalb haben wir hier unsere 3 Top-Tipps für alle Hobby-Handwerker.

Tipp Nr. 1: Das richtige Werkzeug kaufen

Um Zuhause oder im gewerblichen Bereich handwerkliche Arbeiten durchzuführen, ist ein hochwertiges Werkzeug sehr wichtig. Beim Kauf des Werkzeugs sollte daher immer auf eine gute Qualität geachtet werden. Das GS-Zeichen auf elektrischen Werkzeugen ist ein wichtiger Hinweis für eine Bauartprüfung. Auch das VDE-Zeichen sollte nicht fehlen. Dadurch wird durch das VED-Institut bestätigt, dass das Gerät dem neuesten technischen Standard entspricht. Gleichzeitig wird bestätigt, dass die Sicherheit bei der Nutzung des Gerätes gewährleistet wird.
Beim Kauf sollte auch auf eine besondere Schutzisolierung Wert gelegt werden. Auch Hammer, Zangen, Schraubendreher und andere Werkzeuge sollten beim Kauf eine große Rolle spielen. Diese Werkzeuge können vielseitig verwendet werden. Es ist immer ratsam, Werkzeuge aus stabilen Materialien zu kaufen. Sie müssen hohen Strapazen standhalten. Wenn die Werkzeuge mit rutschfesten Griffen ausgestattet sind, ist immer ein sicherer Umgang gewährleistet. Ob es sich beim Kauf um Hobbyhandwerker- oder Profiwerkzeug handeln soll, hängt immer vom Einsatzzweck ab. Das bedeutet, dass man sich immer vorab Gedanken darüber machen sollte, wofür das Werkzeug und Zubehör benötigt wird.

Tipp Nr. 2: Schneideplotter können vielseitig verwendet werden

Schneideplotter können im Modellbau, für den persönlichen Gebrauch oder in der Werbetechnik sehr nützlich sein. Die Technologie eines Schneideplotters basiert auf der Technik von Plottern und Druckern. Ein Schneidelement fährt über Karton, Folien und Papier. Die Materialien können von den Führungen noch rechts nach links geschoben werden. Dadurch können die unterschiedlichsten Muster ausgeschnitten werden.
Plotter
Im Unterschied zum Schneideplotter kann der klassische Plotter nur drucken.
Mit einem Schneideplotter können problemlos Streifen oder Buchstaben gefertigt werden. Sie können dann auf ein Modellboot geklebt werden. Mit vielen Geräten sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Hochwertige Geräte kommen mit jedem Material klar. Sie schneiden groß, plakativ, filigran oder klein. Grafiken sind mit einem guten Plotter genauso gut möglich, wie Schriften. Aus diesem Grund können Schneideplotter für die Erstellung von Aufkleber, Textilaufnäher, Bügelbilder, Auto-Folien, Schablonen oder Wandtattoos verwendet werden.
Bei der Wahl des richtigen Schneideplotters spielt die Schneidtiefe, maximale Breite, der Durchlass sowie die Materialkompatibilität eine große Rolle. Sie gehören daher zu den wichtigen Kaufkriterien. Einige Schneideplotter müssen am Computer angeschlossen werden. Andere Geräte sind für den Stand-alone-Einsatz geeignet. Moderne Varianten lassen sich über ein Touchpad steuern.

Tipp Nr. 3: Arbeiten mit einer Stichsäge

Eine Stichsäge kann, wie ein Schneideplotter für die unterschiedlichsten Arbeiten verwendet werden. Aus diesem Grund sollte sie in keinem Haus fehlen. Viele Stichsägen sind kompakt und werden elektrisch betrieben. Hochwertige Sägen bieten eine Leistungsaufnahme von 62 Watt. Bei Alu, Stahl und Holz betragen die maximal erreichbaren Schnitttiefen circa 8, 15 oder 90 mm. Die Sägen bieten verschiedene zuverlässige Funktion und sind hochwertig ausgestattet. Mit einer flexibel einstellbaren Hubzahl zwischen 500 und 3.000 min-1 ist ein schnelles und präzises Sägen möglich.
Viele namhafte Hersteller von Stichsägen versprechen eine besonders gute Kurvengängigkeit und liefern überzeugende Ergebnisse. Dadurch gehen auch anspruchsvolle und filigrane Arbeiten sehr leicht von der Hand. Durch ein leichtes Gewicht von 2 kg ist ein ermüdungsfreies Arbeiten möglich. Beim Kauf einer Stichsäge sollte außerdem darauf geachtet werden, dass sie mit einem gummierten Bügelgriff ausgestattet ist. Das trägt zusätzlich zu einem effizienten und angenehmen Arbeiten bei.

Social Media’s Top 5 Beiträge zur Gesellschaft

Die meisten von uns nutzen täglich irgendeine Form von sozialen Medien – und ob es sich um persönliche Kommunikation, Selbstdarstellung oder Marketing handelt, wir nutzen sie religiös. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, aber er ist auch rechthaberisch und ungeduldig. Allein diese beiden Eigenschaften sind die Gründe, warum soziale Netzwerke gedeihen. Die Menschen wollen die Nachrichten schnell und sie wollen jetzt darüber sprechen.

Technologische Fortschritte haben es den Menschen leichter gemacht, sich auszudrücken und Nachrichten über soziale Medienplattformen zu verbreiten. Aber viele Menschen neigen dazu, sich auf die vermeintlich negativen Auswirkungen der sozialen Medien zu konzentrieren und das Gute zu vergessen.

Anstatt sich auf die Fallstricke und Absurditäten der sozialen Medien zu konzentrieren, möchte ich Sie daran erinnern, wie ihr Einfluss die Gesellschaft zum Besseren verändert. Hier sind fünf wichtige Beiträge, die die sozialen Medien für die Gesellschaft geleistet haben:

1. Es ist ein Forum für Unterstützung und Sicherheitsinformationen während einer Krise.

Es gab in jüngster Zeit mehrere Katastrophen, bei denen die sozialen Medien der einzige praktikable Ort für die Kommunikation waren. Während des Supersturms Sandy hatten die meisten Menschen keinen Strom, aber einige Zellnetzwerke und WiFi-Türme waren immer noch in Betrieb. Viele Menschen nutzten Facebook, um die Zerstörung im Detail zu beschreiben und Freunden oder der Familie zu versichern, dass sie sicher sind. Diese Woche mobilisierten die tragischen Bombenanschläge des Boston-Marathons die weltweite Gemeinschaft der sozialen Medien, um Unterstützung und Informationen für die Betroffenen anzubieten. Twitter spendete sogar einen beworbenen Hashtag (Wert auf 200.000 Dollar geschätzt), #OneBoston, um die Opfer zu unterstützen, so Ad Week. Noch wichtiger ist, dass Netzwerke wie Twitter sich als ein Sicherheitswerkzeug für die Menschen in der Region erwiesen haben. Das Bostoner Polizeiamt twitterte aktuelle Nachrichten, in denen Verletzungen, Mautgebühren und zu vermeidende Gebiete beschrieben wurden. In dem Bemühen, die Telefonleitungen frei zu halten, forderte die Polizei die Menschen auf, soziale Medien zur Kommunikation zu nutzen.

2. Es ist eine wertvolle Hilfe bei der Lösung von Verbrechen.

Polizeidienststellen wie das NYPD beginnen, Gang-bezogene Verbrechen in sozialen Mediennetzwerken zu untersuchen. Kürzlich hat das NYPD etwa 60 Bandenmitglieder geschnappt, die sich mit gewalttätigen kriminellen Aktivitäten in sozialen Medien brüsteten. In anderen Bundesstaaten wie Oregon haben die Behörden Menschen wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet, nachdem sie öffentlich auf Facebook damit geprahlt hatten.

3. Es ist eine Form der politischen Einflussnahme.

Soziale Medien haben den Menschen eine wahre Stimme gegeben. Im vergangenen Monat hat sich die Kundgebung für die Gleichberechtigung der Ehe auf allen sozialen Plattformen verbreitet, als der Oberste Gerichtshof Fälle bezüglich der gleichgeschlechtlichen Ehe verhandelte. Die Marken haben sogar den Trend aufgegriffen und entsprechende rote Gleichheitssymbole geschaffen. Soziale Medien sind eine mächtige Kraft für Veränderungen und haben das Potenzial, die Ergebnisse politischer Entscheidungen zu beeinflussen. Der Oberste Gerichtshof hat in der laufenden Debatte noch immer keine Entscheidung getroffen, aber die Richter waren sich der öffentlichen Unterstützung bewusst.

4. Es ist die bisher beste Möglichkeit, sich über große Entfernungen hinweg zu verbinden.

 

Viele von uns sind jetzt wieder in der Lage, mit Freunden und Verwandten aus nah und fern in Verbindung zu treten, ohne Geld für internationale Telefongespräche verschwenden zu müssen. Ich kann wieder eine Verbindung zu Menschen herstellen, die ich aus Australien und Südafrika kennen gelernt habe. Ich kann ihre Bilder sehen und einen Blick in ihr Leben werfen, und es ist schön, eine Möglichkeit zu haben, ihre Updates zu verfolgen, wenn ich selbst nicht vor Ort sein kann – es ist die perfekte Ergänzung zu anderen Kommunikationsformaten wie E-Mail und Skype.

5. Es hat das Engagement der Marke revolutioniert.

Soziale Medien haben die Marketingbranche verändert. Ein neuer BIA/Kelsey-Bericht besagt, dass die Einnahmen aus Social-Media-Anzeigen bis 2017 11 Milliarden Dollar erreichen werden. Marken haben die Fähigkeit, persönlich mit Kunden in Kontakt zu treten, wie nie zuvor, und das zeigt sich im Verkauf. Die Menschen sehen es gerne, wenn Marken reagieren, wenn sie einen Facebook-Post kommentieren oder das Unternehmen in einem Tweet erwähnen. Die Nutzung von sozialen Medien zur Bearbeitung des Großteils der Kundendienstanfragen wird langsam zur Standardpraxis. Interaktion fördert den Verkauf und Social Media Agenturen wissen, dass sie der Schlüssel zum Erfolg von Marken in einer digitalen Welt ist.